Betreuungsklasse Haselau-Haseldorf e.V. informiert über: Die Neuen, die betreuen!

Liebe Eltern,
das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird auch für uns als Betreuungsverein immer präsenter. Die Anzahl der Eltern, welche beide einer Berufstätigkeit nachgehen, erhöht sich ständig. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Betreuungsbedarf für unsere Kinder an der Haseldorfer Grundschule seit diesem Schuljahr so hoch ist wie nie zuvor.
Seit September 2015 nehmen 53  Kinder regelmäßig die Betreuungsklasse in Anspruch. Diese Anzahl entspricht nahezu einer Verdoppelung des bisherigen Bedarfs und stellt uns als Verein vor eine enorme Aufgabe. Mit der Zusage der Betreuung für 19 zusätzlich aufgenommene Kinder sind wir auch an die Grenze dessen gegangen, was dieser Verein mit seinen ehrenamtlichen Verantwortlichen zu leisten in der Lage ist. Dadurch herrscht zur Zeit ein Aufnahmestopp!
Insbesondere in den Bereichen Platz- und Personalbedarf bestand konkreter Handlungsbedarf. Es freut uns daher, dass es dem Betreuungsverein durch die Zusage des Rektors der Grundschule Haseldorf, Herrn Kähler, möglich wurde, den bisherigen „Hausaufgabenraum“ im Schulgebäude in vollem Umfang als zusätzlichen Gruppenraum zu nutzen. Damit verfügen wir sozusagen über eine „Zweigstelle“.
Mit der steigenden Anzahl der Kinder und der Belegung des zusätzlichen Gruppenraumes stieg auch der Personalbedarf. Wir haben Zettel aufgehängt und Anzeigen geschaltet und freuen uns sehr, dass wir auf diesem Wege 2 weitere Betreuerinnen gefunden haben, die unser Team sehr bereichern.
Es stellen sich vor:
Frau Claudia Skerra
Claudia Skerra hält sich mit Rad fahren und durch ihren Hund fit. Das ist auch gut so, denn gerne wird sie von den Kindern beim Basketball und Fußball spielen mit eingebunden. „Die Vielfältigkeit und der Ideenreichtum der Kinder fasziniert mich“ erzählt Frau Skerra.
Frau Annette Schwalenstöcker
Annette Schwalenstöcker gilt als Organisationstalent und bringt viel Erfahrung im Umgang mit Kindern mit. Sie schätzt deren Frische und Lebendigkeit und genießt es einfach mit ihnen zu spielen. In ihrer Freizeit geht sie gern ins Theater, interessiert sich für Psychologie und Literatur. Körper, Geist und Seele hält sie mit Yoga in Balance.
Für Fragen rund um das Betreuungsangebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Und natürlich nehmen wir auch jede Bereitschaft zur Mitarbeit im Vorstand gerne auf. Denn nur gemeinsam ist es möglich, unser Betreuungsangebot auch künftig aufrecht zu erhalten.
Herzliche Grüße
Barbara Teßmer
2. Vorsitzende

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Blätterausgabe
Werbung