Schließung des Haseldorfer Schlossparks?

Prinz Carolath hat mir mitgeteilt, dass er erwäge, den Park für die Öffentlichkeit zu schließen.
Der Grund: Er ist die Anprangerungen in der Vergangenheit satt.
Das Fass zum Überlaufen brachte die letzte Sitzung des Kindergartenbeirates, in der die Verkehrssicherheit im Schlosspark und somit die Sicherheit der Kinder in Frage gestellt wurde. Die Leitung der KITA sah sich somit genötigt, ein Betretungsverbot für die Erzieherinnen mit den Kindern auszusprechen.
Der Park oder Wald ist ein Park, wie wir ihn häufig vorfinden. Diese Wälder werden auf eigene Gefahr betreten, wobei man bei Sturm das Betreten vorsorglich vermeidet. Natürlich sind die Erzieherinnen und selbstverständlich auch die Kinder in Ausübung ihrer Tätigkeit durch den Arbeitgeber und der Kommune abgesichert.
Ich habe die Hoffnung, dass Prinz Carolath und seine Familie hier nochmal Nachsicht üben werden und den Schlosspark weiterhin der Öffentlichkeit und somit uns „Haseldorfern“ den Zugang gewährt.
An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen, der Familie Carolath für die permanente Unterstützung der Vereine und der Gemeinde zu danken!

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Blätterausgabe
Werbung