Farbiger Herbst bei skandinavisches.com

Der Herbst kommt mit vielen schönen Farben in der Natur daher.
Für manche Menschen eine Motivation auch im persönlichen Umfeld neue Farben ins Spiel zu bringen.
Skandinavisches.com im Grossen Sand 34 in Uetersen ist da die geeignete Quelle für Veränderungen. Viele Dekorationsartikel machen Haus und Garten bunter. Kissen und kuschelige Decken, Tischwäsche und Porzellan, Kerzen und Teelichte, handgemachte Figuren und Kunsthandwerk und viel mehr finden Sie im Uetersener Laden. Weiterlesen

LandFrauen-Verein Haseldorf und Umgebung ist aktiv und engagiert

Nach der Sommerpause machten die LandFrauen im Haselauer Landhaus eine ganz besondere Reise in die Vergangenheit, unser „Urgestein Gerd Richert“, aus Haselau, stellte uns seinen Dokumentarfilm vor. Aus dem Jahr 1981, gedreht vom NDR mit ihm als Hauptdarsteller. Zur Einführung der Abendveranstaltung brachte er uns mit seinem selbst geschriebenen Gedicht zum Schmunzeln… eine Liebeserklärung an die wunderschöne Haseldorfer Marsch. Weiterlesen

Im Schulverein Haseldorf hat sich manches getan

Im Herbst findet das vom Schulverein organisierte Kindersicherheitstraining des SMART Team an der Haseldorfer Grundschule statt. Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitstraining speziell für Grundschulkinder, in dem das richtige Verhalten in Gefahrensituationen spielerisch erläutert und in Form von Rollenspielen demonstriert wird. Das Verhalten Fremden gegenüber ist ebenso ein Thema wie auch Selbstbehauptung und Hilfsbereitschaft Mitschülern gegenüber. All dies wird den Kindern altersgerecht vermittelt. Wir halten dies für eine wichtige Erfahrung und haben uns sehr über die große Teilnehmerzahl gefreut. Weiterlesen

Neues von der Haseldorfer Liedertafel

Letztes Jahr haben wir mit unserem Chor das 140 jährige Bestehen der Haseldorfer Liedertafel von 1874 mit unseren aktiven und passiven Sängern gefeiert.
Die letzten Jahre waren nicht immer leicht, da der Chor auf Grund von Überalterung erheblich geschrumpft ist. Neue Sänger sind schwer für unser Liedgut zu begeistern.
Mit unserem Chorleiter, Mitsuhiro Ikenoya, und einem erweiterten Liedgut haben wir, klein aber fein, neue Begeisterung sowohl bei uns Sängern als auch bei unseren Auftritten vermitteln können. Unser heimatverbundener und Shanty Chorgesang begeistert mittlere und ältere Jahrgänge. Bei unseren Auftritten hören Sie viele bekannte Lieder aus ihrer Jugendzeit und können mitsingen. Weiterlesen

Altglascontainer „Neuer Weg“ Haseldorf

Der Container für Altglas am Seniorenheim wird demnächst entfernt. Dann gibt es in Haseldorf nur noch den Container am „alten Hafen“. Hier sollen zusätzliche Container aufgestellt werden.
In unseren Sitzungen haben wir lange nach zusätzlichen Standorten in der Gemeinde gesucht, leider haben wir keinen gefunden. Die Parkplätze an der KITA und der Schule wurden abgelehnt, da aus Erfahrungen der Vergangenheit immer wieder festgestellt wurde, dass auch neben den Containern viele Scherbenreste vorhanden waren. Diese Unfallgefahr wollten wir auf keinen Fall in der Nähe unserer Bildungseinrichtungen.
Sollten Sie noch Vorschläge für eventuelle Aufstellorte in der Gemeinde haben, rufen Sie mich bitte an, wir werden das dann prüfen.

Grabenräumung Haseldorf

Nachdem wir auf Altenfeldsdeich die Grabenräumung abgeschlossen haben, werden jetzt die Gräben im Neuen Weg und Brüttenland ( Zubringer zum Regenrückhaltebecken zur Sielverbandsleitung) ausgebaggert.  Des weiteren wird der Graben am Friedhof zum „alten Spritzenhaus“ (Scholenfleth) ausgebaggert. Dieser Graben nimmt fast das gesamte Wasser von Scholenfleth und von Teilen „Achtern Dörp“ auf. Wir hoffen, auch mit diesen Maßnahmen auf erhöhte Niederschlagsmengen vorbereitet zu sein.

Baugebiet Haseldorf

Das Baugebiet In de Masch und Bi de Feldmöhl ist fast abgeschlossen. Um die bestehende Infrastruktur (KiTa, Schule etc.) zu erhalten, müssen wir auch künftig baureife Grundstücke für unsere Bürger vorhalten. Aus diesem Grunde haben wir mit der Landesplanung besprochen wieviele Baugrundstücke in der nächsten Zukunft noch bebaut werden dürfen. Das Ergebnis liegt jetzt vor. Es wurden uns weitere 23 Einheiten genehmigt.
Die Erweiterung ist vorgesehen in der Verlängerung der Straßen „ In de Masch und Bi de Feldmöhl“. Sehr kurzfristig hat ein Obstbauer im letzten Bauausschuss seine Flächen als Baugebiet angeboten. In Zusammenarbeit mit der Verwaltung werden die Flächen jetzt miteinander verglichen und dann die Entscheidung gefällt.
Auch gibt es Diskussionen, ob wir weitere Baugebiete ausweisen sollen? Hierzu möchte ich anmerken, dass wir unser Dorf mit der bestehenden Infrastruktur nur erhalten können, wenn auch ausreichend Nachwuchs vorhanden ist. Der sog „Siedlungsdruck“ aus der nahen Großstadt wird in den nächsten Jahren eher zunehmen als abnehmen.

KITA und Betreuungsverein

Die Kita und der Betreuungsverein haben nach den Ferien den Betrieb wieder aufgenommen und auch die aufgestellten Wohncontainer in Betrieb genommen.
Nach den anfänglichen Vorbehalten gegenüber der vorübergehenden Containerlösung sind nach unserer Information doch alle positiv von den neuen Einrichtungen überrascht. Die Wohncontainer sind ganz neue, die hier zu ihrem ersten Einsatz kommen.
Ich freue mich, dass wir mit dieser Lösung einen reibungslosen Fortbestand der beiden Einrichtungen gewährleisten können und somit allen Kindern sowohl ein Kita-Platz als auch ausreichend Kapazitäten in dem Bereich der Betreuung bieten können.
Die Betreuungsklasse wurde ja von den Gemeinden Haselau und Haseldorf übernommen, hier wurde versucht, den gesamten Ablauf zu vereinfachen. Wir werden die in diesem Jahr gesammelten Erfahrungen auswerten und gegebenenfalls noch nachsteuern.

Parksituation auf dem Marktplatz

Leider kommt es immer wieder vor, dass der Marktplatz bei Veranstaltungen so stark mit parkenden Fahrzeugen belegt wird, dass Rettungsfahrzeugen (Krankenwagen und Feuerwehr) die Zufahrt versperrt wird.
Die Gemeinde hatte mit der Verwaltung und der Polizei einen Vorschlag für ein künftiges geordnetes Parken unterbreitet. Dies wurde mit einigen Anwohnern abgestimmt. Die Anwohner haben darum gebeten das Konzept nochmals überarbeiten zu dürfen, um ihre Wünsche und Anregungen noch mehr einfließen zu lassen.
Dieses Angebot nehmen wir natürlich gerne an und freuen uns, Ihnen demnächst ein gemeinsames Ergebnis vorstellen zu dürfen.

Wassersportverein

Die Wiese hinter dem Parkplatz des Wassersportvereins wurde in den vergangenen Jahren zu Naturschutzgebiet erklärt. Bis vor kurzem wurde das Gebiet vom Wassersportverein gepflegt und für Vereinsaktivitäten genutzt. Dies sollte seitens des Naturschutzes unterbunden werden. Ich freue mich für die Wassersportler, dass es uns gelungen ist, ca. 2000 qm dieser Fläche weiterhin dem Verein zur Verfügung zu stellen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei Frau Heim (ISO) und Herrn Hellwich (ISO) bedanken, die uns bei den Gesprächen bei der „Unteren Naturschutzbehörde“ unterstützt haben.

Blätterausgabe

Werbung